Cordula Bock: 1. Vorsitzende Tages- und Pflegeeltern e.V. Lüdenscheid und vollzeit Kindertagespflegeperson seit 1992
Vereinstätigkeiten: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Qualitätssicherung des Vereins,
Organisation und Moderation der Vorstandsitzungen, Stimmberechtigtes Mitglied im Jugendhilfe Ausschuss Lüdenscheid.

Erreichbar unter: 02351/ 60903 oder cordulabock@tupf-luedenscheid.de

,,Gute Kindertagespflegepersonen bereiten nicht den Weg für die Kinder vor. Sie bereiten die Kinder auf den Weg vor.“

Anja Bause: 2. Vorsitzende Tages- und Pflegeeltern e.V. Lüdenscheid und vollzeit Kindertagespflegeperson seit 2002
Vereinstätigkeiten: Leitung der Zoom Flexi- Gruppe und Ansprechpartner rund um das Thema Netzwerk Kindertagespflege.

Erreichbar unter: 02351/ 28469 oder anjabause@tupf-luedenscheid.de

,,Die familiennahe und bindungsorientierte Betreuung von u3 Kindern ist mir eine Herzensangelegenheit.“

Thomas Bock: Kassenwart und Vorstandsmitglied im Tages- und Pflegeeltern e.V. seit 2012

,,Gemeinsam können wir viel erreichen.“

Stefanie Müller: seit 18 Jahren Kindertagespflegeperson in  Lüdenscheid. Genauso lange bin ich auch im TuPf Mitglied.  
Vereinstätigkeiten: Beratung Vorstand, Leitung der Flexi- Gruppe und Ansprechpartner für Kooperationspartner.

,,Ich unterstütze den Verein wo ich kann, weil er in meinen Augen sehr wichtig für uns Kindertagespflegepersonen ist und schon sehr viel erreicht hat.“

Jenny Weinhold: Staatlich anerkannte Erzieherin und seit 2008 als Kindertagespflegeperson in Lüdenscheid tätig. 2013 gründete ich die Großtagespflege „PampersrockeR“, Vorstandsmitglied im Tages- und Pflegeeltern e.V. seit 2018
Vereinstätigkeiten: Ansprechpartner für Großtagespflege, Stadtteilkonferenz Kluse Lüdenscheid und Social Media Beauftragte.

Erreichbar unter: weinhold.jenny@yahoo.de

,,Kinderlärm ist Zukunftsmusik.“

Birgit Zibirre: Vorstandsmitglied, Seit 2011 Kindertagespflegeperson für die u3 Betreuung in Lüdenscheid.

Vereinstätigkeiten: Ansprechpartner für die Stadtteilkonferenz Wehberg Lüdenscheid.

Erreichbar unter: 0176 22892217 oder b.zibirre@gmx.de

,,Jeder Tag ist ein guter Tag.“

Unser Leitbild:

Wir sind eine engagierte Interessengemeinschaft von ehren- und hauptamtlich tätigen Menschen. Wir sind eine Anlaufstelle für alle, die eine individuelle Betreuung für Kinder suchen oder übernehmen wollen. Unser verantwortliches Handeln ist geprägt von Akzeptanz und Toleranz, insbesondere hinsichtlich der unterschiedlichsten Lebensumstände. Wir sichern, im Sinne der Zielsetzung des Vereins, das Wohlergehen von Kindern in unserer Gesellschaft. Hierbei helfen uns klare Arbeitsstrukturen und konkrete Vereinbarungen bzw. Absprachen. Unser Umgang wird bestimmt von: Gegenseitigem Respekt, Offenheit, Vertrauen, Toleranz, Kritik- und Gesprächsbereitschaft.

Unsere MitarbeiterInnen:

Neben unserer angestellten Fachkraft, sind wir ehrenamtlich in verschiedenen Funktionen für den Verein tätig. Aus unterschiedlichen Lebens- und Erfahrungsbereichen bringen wir unsere Stärken mit. 

Unsere Leistungen und Angebote:

Wir bieten qualifizierte Beratung in allen Fragen zum Thema Kinderbetreuung. Regelmäßig finden Seminare und Veranstaltungen zu gesellschaftlichen und aktuellen Themen für Interessierte statt.  In unseren Vereinsräumen treffen sich verschiedene Gruppen zum Zweck der Selbsthilfe, des Erfahrungsaustausches und zur Freizeitgestaltung. Zur Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen bieten wir, in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Lüdenscheid und anderen Bildungsträgern, Seminare an. Auch für Sie können wir als Kooperationspartner zur Verfügung stehen!

Unsere Zukunft:

Die Zukunft des Vereins sichern wir durch das Arbeiten mit Standards. Wir gewinnen neue Partner und Mitglieder. Die Grundlage der Zusammenarbeit mit unseren Partnern sind Verträge/Vereinbarungen. Wir sind motiviert mit Energie und Leistung unsere Ziele zu erreichen. Wir erkennen unsere Aufgaben im Wandel der Gesellschaft.

Unsere Tradition:

1974 veranlasste die Bundesregierung einen für drei Jahre angelegten Modellversuch mit dem Titel „Tagesmütter“. Die Fragestellung lautete: „Wie entwickeln sich Kinder in Tagespflegestellen im Vergleich zu denen, die durchweg von den eigenen Eltern betreut werden?” Lüdenscheid wurde damals in NRW dafür ausgewählt. Die Trägerschaft des Modells übernimmt der zu diesem Zweck am 14.2.1975 gegründete Verein „Kinderbetreuung e.V.“ Er wurde durch den damaligen Jugendwohlfahrtsausschuss (heute: Jugendhilfeausschuss) als freier Träger der Jugendhilfe anerkannt. Damit konnte er seine satzungsgemäßen Aufgaben durchführen. Mitglieder aus dieser Zeit sind auch heute noch aktiv tätig- Alteraktiven. Im Laufe der Jahre ist der Verein kontinuierlich gewachsen. Er orientiert sich an den aktuellen Bedürfnissen von Kinderbetreuung und erarbeitet dazu Lösungen mit ausgewählten Partnern im Raum Lüdenscheid und Umgebung. Neben den fachlichen Arbeiten bot der Verein auch unterschiedliche Freizeitaktivitäten an.